www.igcv.de
 

Druckansicht
 
 
 
 
 

Golf-News und Presseinformations-Archiv...

12.10.2009

Team USA triumphiert 19,5 zu 14,5

The President's Cup

San Francisco, Kalifornien - Die Dominanz der Amerikaner bei den internationalen Team-Events geht ungebrochen weiter. Nach dem Ryder Cup und dem Solheim Cup, bei den Damen, setzte das Team USA unter Kapitän Fred Couples am Sonntag ein weiteres Ausrufezeichen mit dem klaren Sieg von 19,5 zu 14,5 Punkten gegen das Team International.

Den entscheidenden Punkt auf dem Harding Park Golf Course setzte Tiger Woods in seinem Match gegen PGA Championship-Sieger Y.E. Yang, dem der Weltranglisten-Erste ironischer Weise noch beim letzten Major der Saison unterlegen war.

Damit bleiben die Amerikaner nach wie vor ungeschlagen auf heimischem Boden, mit fünf Siegen bei keiner Niederlage. Die Gesamtbilanz des President's Cup, der 1994 ins Leben gerufen wurde, liest sich nun 6-1-1, sechs Siege für die USA, ein Unentschieden und ein Sieg für das Team International, dieses Jahr angetreten unter Kapitän Greg Norman.

Es ist für das Team USA zudem das erste Mal seit dem Jahr 2000, dass es sowohl den Ryder Cup, als auch den President's Cup in Händen hält.

Die Ergebnisse: Team USA 19,5 - 14,5 Team International

Donnerstags-Vierer: Team USA 3,5 - 2,5 Team International
Freitags-Vierball Bestball: Team USA 3 - 3 Team International
Samstags-Vierer: Team USA 3,5 - 1,5 Team International
Samstags-Vierball Bestball: Team USA 2,5 - 2,5 Team International
Sonntags-Single Matches: Team USA 7 - 5 - Team International

"Wir haben alles gegeben aber insgesamt waren die Amerikaner einfach stärker," so Geoff Ogilvy.

Dem stimmte auch Ernie Els bei: "Die Jungs sind einfach ein höllisches Team und wir müssen uns alle zusammensetzen und überlegen, wie wir in Zukunft dagegen ankommen können."

zurück
nach oben